Sie sind hier: Startseite > Verwendung

Verwendung

Verwendung von Jasminblüten

Einen besonderen Nutzen haben vor allem die Blüten des Jasmin. Sie werden zu unterschiedlichen Produkten verarbeitet. So kann aus Jasminblüten durch die Zugabe von Fett oder Öl eine Jasminpomade hergestellt werden.

Das aus den Jasminblüten gewonnene ätherische Öl findet Verwendung in der Aromatherapie. Ob Massageöl oder ätherisches Öl für die Duftlampe, Jasminduft ist ein Klassiker unter den ätherischen Ölen. Denn auch zahlreiche Kosmetikprodukte wie Seifen, Shampoos, Lotionen oder Badezusätze beinhalten Anteile des das beruhigend wirkenden Jasmins. Der Duft der Jasminblüte wirkt helfend bei Niedergeschlagenheit, Erschöpfung und Stress.

Beim Kauf dieser Produkte sei jedoch dazu geraten darauf zu achten, dass es sich um natürliche Aromen handelt!

Als Jasmintee

Des Weiteren kann man Jasminblüten auch zur Zubereitung von Jasmintee verwenden, der im Geschmack und Duft unverwechselbar ist.
Oft findet man getrocknete Jasminblüten in Blumentees, man kann sie aber auch pur als Tee aufgießen. Dabei sollte man ein bis zwei Teelöffel Blüten mit etwa einem Viertel Liter kochendem Wasser übergießen und den Tee nun fünf bis acht Minuten ziehen lassen. Anschließend den Tee durchseihen und dem Genuss steht nichts mehr im Wege.

Die gebräuchlichsten Jasmintees sind aber keine puren Tees. Es handelt sich hierbei meist um Grüntee (Sencha), der mit Jasminblüten versetzt wurde. Vor allem in den nördlichen Regionen Chinas wird dieser Tee sehr gern getrunken.

Diese Teemischungen werden auf zwei Arten hergestellt. Zum einen gibt es die Möglichkeit, die grünen Teeblätter direkt mit den Jasminblüten zu vermischen. Bei der zweiten und aufwendigeren Variante wird der Grüne Tee über einem Blütenbad mit dem Aroma des Jasmin bedampft. Diese Arten der Teeherstellung sind schon sehr alt und sollen schon im ersten Jahrtausend unserer Zeitrechnung angewendet worden sein.

Bis zur heutigen Zeit ist der Jasmintee als etwas Besonderes in der Welt der Tees beliebt.
Um eine gute Qualität des Tees zu gewährleisten, ist die Auswahl der Blüten sehr wichtig. Aus diesem Grunde werden nur sehr gute Blüten für die Herstellung der Tees verwendet.

In Asien verbindet man den intensiven Duft nach Jasmin mit Sinnlichkeit und Erotik. Deshalb wird dem Jasmintee auch eine stimulierende und anregende Wirkung nachgesagt. Der Duft dieses Tees sorgt zusätzlich für eine entspannende Atmosphäre.

Möchte man sich den Genuss und den Duft des Jasmintees oder von Jasminblüten nicht entgehen lassen, wird man im Internet ausreichend Bezugsquellen finden.

Jasmin ist im Übrigen die Nationalpflanze Tunesiens und Pakistans.

Jasminblüten, getrocknet

Allgemein